Willkommen

Biene trinkt Nektar aus einer Rapsblüte

Wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage gefunden haben!

Wir unterstützen und organisieren die Imkervereine des Kreises Neuwied und sind Teil des Imkerverbands Rheinland. In unseren 10 Ortsvereinen finden Sie:

  • Unterstützung bei der Haltung von Bienen
  • Aktiven Wissensaustausch
  • Förderung von Neu-/Jungimkern
  • Umweltschutzaktivitäten
  • öffentliche sowie auf die Imkerschaft begrenzte Veranstaltungen

Hier die Übersicht und der Zugang zu unseren 10 Vereinen im Kreis Neuwied.

Im Jahr 2019 bietet der Kreisimkerverband einige besondere Veranstaltungen. So z.B. Anfängerkurse oder am Tag der Deutschen Imkerei am 07.07.2019 den Hinweis auf eine öffentliche Veranstaltung der Imkervereine mit der bekannten Honig- und Wildbienen-Referentin Dr. Pia Aumeier. Siehe unter "Veranstaltungen".

Und ein Königinnenvermehrungskurs für Imker und Imkerinnen aus dem Kreis Neuwied und der Nachbarschaft: 5-teiliges SEMINAR MIT PRAXIS AM VOLK

„Völkervermehrung im Team“

Haben Sie Lust auf viele Jungvölker? Möchten aber dafür keinen Honig einbüßen?
Oder haben selbst nur böse Bienen? Dann machen Sie mit im Kurs! Kostenfrei!

Wir praktizieren gemeinsam eine einfache und effiziente Methode, mit der Sie aus jedem Wirtschaftsvolk ohne Honigertragsverlust problemlos 5 starke Jungvölker ziehen.

Auch die Königinnen-Aufzucht aus sanftem Material ist inklusive.
Dem Theorietag folgen vier kurze Praxistermine, an denen in jeweils passendem zeitlichem Abstand alle nötigen Schritte demonstriert werden. Die Kursteilnehmer legen dabei aktiv Hand an, bonitieren Waben,
brechen Nachschaffungszellen, larven um, verschulen, erstellen Ableger.

Das Erlernte kann nach jedem Kurstag direkt zuhause mit den eigenen Völkern nachexerziert werden. Zum Gemeinschaftserlebnis wird die Völkervermehrung im Kurs für diejenigen Teilnehmer, die zum ersten Praxistag eine Brutwabe in einen „kommunalen Kurs-Sammelbrutableger“ (natürlich nur mit aktuellem Gesundheitszeugnis) „spenden“. Er wird zur Königinnenaufzucht genutzt und nach 21 Tagen, am Praxistag 4, in Ableger mit den frisch geschlüpften Königinnen aufgeteilt.

Die Vorteile dieser „Vermehrung im Team“: wer eine gute Wabe brachte, nimmt drei Wochen später zwei Ableger mit junger Königin nach Hause! Und das – wie der Kurs – kostenfrei.

Machen Sie nach dieser Methode die Völkervermehrung in Ihrem Verein zu einem Gemeinschaftserlebnis! Ein nachzuchtwürdiges Volk genügt, und alle profitieren davon.
Wir, der Kreisimkerverband Neuwied sowie Pia Aumeier und Steven Poggel, freuen uns auf Sie!

Wo? Im Außerschulischen Lernort, Deponie Linkenbach, Deponiestr., 56317 Linkenbach in der Nähe der A 3, Abfahrt Neuwied

Theorietag - Einführung in Methoden der Völkervermehrung & Königinnenaufzucht, Terminabsprache  13. April, 10-16 Uhr

Praxis 1: Kursler beurteilen selbst mitgebrachte Waben durch Populationsschätzung und bilden daraus einen kommunalen Sammelbrutableger 15. Mai, 19-21 Uhr

Praxis 2: Selbst umlarven. Der Umlarv-Erfolg wird auf Wunsch festgehalten und mitgeteilt. 24. Mai, 16-19 Uhr

Praxis 3: Verschulen der Königinnenzellen 3. Juni, 19-21 Uhr

Praxis 4: Aufteilen der Ableger und jungen Königinnen auf die Kursler. 7. Juni, 19-22 Uhr

Wir bitten um unverbindliche Anmeldung unter  www.kiv-neuwied.org

oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!